Gelöst: VPN-Tunnel zwischen zwei Fritz-Boxen funktioniert nicht

Fritz-VPN-Tunnel mit fester IP

Problem

Bisher hat alles funktioniert, nur dass die Verbindung zwischen beiden Fritz-Boxen alle paar Minuten kurz zusammenbrach und sich sofort wieder aufbaute. Jetzt haben beide Standorte eine feste IP-Adresse und wir hofften, dass Problem würde sich damit lösen. Nun sollte natürlich die feste IP-Adresse anstatt des dynamischen MyFritz Namens verwendet werden. Es konnte mit der festen IP jedoch keine verbindung aufgebaut werden. Die beiden Standorte konnten auf die feste IP gepingt werden und antworteten auch. Selbst ein löschen und neu anlegen der Verbindungen in den Fritz-Boxen half nicht.

Lösung

Wenn für die entfernten Fritz-Boxen feste IP-Adressen verwendet werden sollen, muss zwingend sowohl DynDNS als auch MyFritz auf beiden Fritz-Boxen deaktiviert werden.

Bitte auch unten die Related Links unten beachten.

Diese Tipps dienen als knowledgebase zur internen Nutzung. Es steht natürlich jedem frei, dieses Wissen auf eigene Gefahr anzuwenden. Wir empfehlen, den Rat Ihres Netzwerk-Administrators einzuholen, oder uns mit der Lösung Ihres Problems zu beauftragen. Verwendete Markennamen und Warenzeichen sind Namen/Eigentum der jeweiligen Firmen/Hersteller.

Zugehörige Artikel

Spezialist für Server, Netzwerke und PC-Hilfe in Berlin-Köpenick. IT ist unsere Leidenschaft.

Kontakt

030 81859901
0151 20160008
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wendenschloßstr. 366
12557 Berlin


© 2018 A.C.T. Computer TEAM. Alle Rechte vorbehalten.