Windows Server 2003: RDX-Laufwerk und Filekeeper führen zu Problemen

Problem

Wir haben ein RDX-Laufwerk intern Sata in einen Windows SBS 2003 (voll gepatcht) eingebaut. Die Installation (v2.8SP1 B15336) und Einrichtung der kontinuierlichen Datensicherung lief problemlos. Jedoch zeigte sich, das die anderen Rechner im Netzwerk plötzlich Probleme beim öffnen von Netzwerk-Datein haben. Nun wollten wir, da das die einzige Änderung war, den FileKeeper deinstallieren, bekommen aber eine Installerfehlermeldung Fehlercode 2755Argumet 1625.

Lösung

Der Filekeeper ist ein nettes Tool mit dem man die Daten kontinuierlich in verschiedenen Versionen sichern kann. Damit hat aber offensichtlich der Windows Small Business Server 2003 ein Problem. Laut technischen Support von Tandberg passiert es hin und wieder - nicht immer - das der Windows Small Business Server 2003 Fehlfunktionionen zeigt.

Für die Deinstallation gibt es derzeit kein Howto und auch keine andere Uninstall.exe. Da hilft nur der Weg über die manuelle Deinstallation.

Zunächst sollte wenn möglich die Installationsroutine über Sytemsteuerung Software verwenden, auch wenn dann die Fehlermeldung erscheint. Danach sollten diverse Einträge in der Registry gelöscht werden. Vorsicht- Änderungen an der Registry können zu Fehlfunktionen führen.

Folgende Einträge müssen entfernt werden:

  • Tandberg, Filekeeper, yosemite, RDX, FKDriver, FKService, FKsvcstart

Danach Server neu starten und testen, ob die User auf die Daten aus dem Netzwerk zugreifen können.

Spezialist für Server, Netzwerke und PC-Hilfe in Berlin-Köpenick. IT ist unsere Leidenschaft.

Kontakt

030 81859901
0151 20160008
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wendenschloßstr. 366
12557 Berlin


© 2019 A.C.T. Computer TEAM. Alle Rechte vorbehalten.