Testbericht: Warum wir Synology Netzwerkspeicher empfehlen

Pro & Contra Synology

Testbericht

Pro

Aus unserer Sicht sollte ein Synology Netzwerkspeicher (NAS) angeschafft werden, auf dem alle Firmendaten zentral bereitgestellt werden können und dass zu einem vergleichsweise günstigen Preis. Neben dem Preis für die umfangreichen Funktionen, steht die Sicherheit der Daten auf dem linux-basierenden Fileserver an vorderer Stelle. Der Speicher kann die Rolle der Benutzerverwaltung im Netzwerk und deren Zugriffsberechtigung auf bereitgestellte Verzeichnisse übernehmen. Außerdem können darüber sichere VPN-Tunnel (Anzahl beschänkt) zu anderen Standorten aufgebaut werden, um externen oder mobilen Nutzern den Zugriff auf diese Daten zu ermöglichen.

Soll ein WLAN betrieben werden, kann auch dieses durch die Benutzerverwaltung abgesichert werden.

Redundante Hochverfügbarkeit der Daten wird durch die Ausnutzung der mehreren möglichen Festplatten-Einschübe erreicht. Sämtliche Daten werden über alle Festplatten verteilt, wodurch nicht nur höhere Geschwindigkeit beim Datenzugriff, sondern auch Ausfallsicherheit resultiert. Es können bis zu zwei (der ab insgesamt vier) Festplatten ausfallen, ohne das Daten verloren gehen. Die Festplatten können während des Betriebs ausgetauscht werden, während von anderen Nutzern weiter auf die Daten zugegriffen wird. Weitere Redundanz bietet die Möglichkeit einen zusätzlichen Synology-Netzwerkspeicher am Netzwerk anzuschließen, der seine quasi in Echtzeit gespiegelten Daten bereitstellt, sollte der erste ausfallen. Über die "unzähligen" USB-Schnittstellen können mobile Festplatten die Daten des Netzwerkspeichers automatisiert zur Aufbewahrung außerhalb der Geschäftsräume sichern. Mittels zusätzlicher Erweiterungseinheiten kann die Speicherkapazität auf bis zu 90 Terrabyte ausgebaut werden.

Durch eine Vielzahl von kostenlos bereitgestellten Programmen wird der Funktionsumfang des auf Linux basierenden Netzwerkspeichers bereichert.

Contra

  • Begrenzte Anzahl von VPN-Tunneln
  • Der Radius-Server stieg hin und wieder aus und Benutzer kamen nicht ins WLAN

Diese Tipps dienen als knowledgebase zur internen Nutzung. Es steht natürlich jedem frei, dieses Wissen auf eigene Gefahr anzuwenden. Wir empfehlen, den Rat Ihres Netzwerk-Administrators einzuholen, oder uns mit der Lösung Ihres Problems zu beauftragen. Verwendete Markennamen und Warenzeichen sind Namen/Eigentum der jeweiligen Firmen/Hersteller.

Spezialist für Server, Netzwerke und PC-Hilfe in Berlin-Köpenick. IT ist unsere Leidenschaft.

Kontakt

030 81859901
0151 20160008
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wendenschloßstr. 366
12557 Berlin


© 2019 A.C.T. Computer TEAM. Alle Rechte vorbehalten.