Hilfe & Tipps

Hier sind praxisnahe Informationen aus den täglichen Erfahrungen unserer Server/Netzwerk-Spezialisten und Administratoren zu finden. Die Beiträge werden nach Zugriff in umgekehrter Reihenfolge sortiert. Falls er daher nicht mehr zu finden sein sollte, einfach oben das Suchfeld nutzen.

Wir haben ein Bewertungssystem eingebaut, damit Sie uns einfach Ihr Feedback geben können. Freundliches und angeregtes Diskutieren über die Kommentarfelder ist ausdrücklich erwünscht.


Nach Firefox-Update keine Internetseiten mehr

Problem

Laut unserer Wahrnehmung funktioniert, nach einem Update des Firefox-Browsers, das aufrufen von Internetseiten weder vom Internet-Explorer noch vom Firefox, nicht. Emailempfang, Remotezugriffe aus dem Internet und Verwendung der Dateifreigaben funktionieren weiter. Dieses Phenomen trat gleichzeitig auf drei laufenden Computern auf. Zwei der fünf, in einer Windows 2003 Server Domäne befindlichen waren nicht gestartet. Nach start dieser Rechner liefen diese ganz normal. Ein Regel in den Domain-Richtlinien schließen wir aus, da hier nichts geändert wurde. Es ist eine Sicherheitssoftware von AVG im Netzwerk installiert. Deaktivierung der Firewall brachte keine Lösung. Der Benutzer hat Benutzer-Rechte, aber keine Administrator-Rechte. Der Benutzer "Administrator" hat keine Probleme, Webseiten aufzurufen. Weder mit dem Firefox, noch mit dem Internet-Explorer.

Microsoft Windows Vista® an Active Directory: Vom Server kann nicht auf den Vista®-Client zugegriffen werden

Problem

Beim Zugriff vom Windows 2003 Server® auf das Dateisystem eines Vista®-Clients im selben Sub-Netzwerk erscheint eine Fehlermeldung, daß die Rechte nicht verrifiziert werden können. Ping auf den Vista®-Client wird beantwortet. Firewalls wurden probeweise abgeschaltet, ohne Erfolg. Vom Vista-Client können Freigaben vom Domain-Server zwar angezeigt werden, Anwendungen jedoch nicht gestartet werden. Die Anwendungen können jedoch auf den lokalen Desktop kopiert und von dort ausgeführt werden...

Gelöst: Im Outlook Kalender findet die Suche nicht alle Termine

Outlook Suche korrigieren

Problem

Seit Anfang Januar funktioniert die Outlook-Suche im Kalender nicht mehr korrekt. Emails scheinen korrekt gefunden zu werden. Möglicherweise hängt dies mit den Microsoft-Updates im gleichen Zeitraum wegen Meltdown und Spectre zusammen.
Outlook verbindet sich mit einem Exchange 2010. Auf verschiedenen Betriebssystemen, Windows Server 2012 R2 und Windows 10 trat der der gleiche Fehler bei der Suche in Outlook auf. Es werden bei Eingabe eines Suchbegriffs nur alte Treffer gezeigt und diese auch nicht mal vollständig. Ein anderer Benutzer an seinem Windows 10 PC hat Vollzugriffs-Berechtigung und kann erwartungsgemäß im Kalender suchen.

Was wurde bereits versucht?
Getestet wurde mit Outlook 2013 und 2016. Beides mit dem gleichen Ergebnis.
Der Suchindex wurde bereits mehrmals neu angelegt. Outlook wurde in verschiedenen Versionen neu installiert, die OST-Datei wurde gelöscht und das Outlook-Profil neu verbunden. In einigen Foren wird empfohlen ein neues Windows 10 Benutzer Profil anzulegen, ohne Erfolg.
Die Updates von Windows und Office wurden deinstalliert und es wurde ein Wiederherstellungspunkt wieder hergestellt. Alles vergebens.

Windows Server 2003 SBS: Benutzerkonto sperrt sich automatisch

Problem

Windowsanmeldung an der Windows Server 2003 Small Business (SBS 2003) Domäne mit einem bestimmten Benutzernamen schlägt fehl nach Kennwortänderung.

Was bereits versucht wurde:

Ein anderer Benutzer kann sich an dem Rechner ganz normal anmelden. Kennwort wurde durch den Netzwerk-Administrator serverseitig zurück gesetzt. Die Anmeldung am Windows funktioniert dann, aber bei Öffnung einer Server-Freigabe kommt dir Meldung, dass der Benutzer schon bekannt sei und keine Verbindung zum Domaincontroller bestünde.

Der Benutzer kann ganz normal an der Domäne angemeldet werden, aber wird bei Zugriff auf Exchange oder Freigaben blockiert.
Der Benutzer ist dann auch auf dem Server deaktiviert; Die Sperrung setzt sich automatisch.
Dieses Verhalten bezieht sich nur auf diesen einen Benutzer.

Windows XP: Nach Login erneute Aufforderung zur Kennworteingabe

Problem

Bei einem Windows-PC (Windows XP) funktioniert pötzlich der Login nicht mehr. Nach der Eingabe des Passwortes wird man wieder zur Eingabe des Passwortes aufgefordert. Auch im Abgesicherten Modus und letzte funktionierende Version klappen nicht. Es ist nicht bekannt, ob etwas verändert oder installiert wurde.

Taskmanager und Registrierungseditor sind deaktiviert

Problem

Bei einem Windows XP System® erscheint unten in der Taskleiste ein rotes Symbol mit einem weissen X. In unregelmäßigen Abständen erscheinen aus diesem Symbol Hinweise und Warnmeldungen die auf Schadsoftware, also Viren und Trojaner hinweisen. Warscheinlich handelt es sich selbst um solche Schadsoftware, die bei Klick auf den Hinweis weitere Schädlinge herunter lädt.

Wenn der Taskmanager geöffnet werden soll mit Strg+Alt+Entf. oder Strg+Umsch.+Esc erscheint die Meldung

"Der Taskmanager wurde durch den Administrator deaktiviert"

Wenn der Registrierungseditor gestartet werden soll, erschint die Meldung

"Registrierung wurde durch den Administrator deaktiviert".

Plesk 9.2.1. : Datenbanklimit Benachrichtigung

Problem

Es handelt sich um einen vserver bei 1+1 mit Suse Linux 2.6.9-023stab048.6-smp und Plesk 9.2.1. Bei einem User wird seit heute in unregelmäßigen Abständen eine Benachrichtigung versendet, dass die Limits für die Datenbanken (Feld 'MySQL-Datenbanken') erreicht ist. Jedoch sind die Limits schon eine ganze Weile so eingestellt. Den Benachrichtigungstext brauchen wir nicht beizufügen, weil der benutzerdefiniert einstellbar ist.

Der User hat ein Limit von zwei Datenbanken und benutzt auch beide. Über das Plesk ist keine weitere Datenbank anzulegen, weil der Button grau ist (nicht klickbar).

Fragen

Kann das ein Fehler vom Plesk sein? Ist es möglich, ohne Kenntnis der Userdaten von außen zu versuchen per Script eine DB anzulegen? Wird sowas irgendwo geloggt? Kann es sein, das die Datenbank an Ihre Grenzen stößt (3MB)? Wo werden solche Grenzen definiert und was sind dort default-Werte?

Wir haben jetzt mal die Limits der DB um eins erhöht. Jetzt dürfte die Meldung ja nicht mehr erscheinen bzw. eine neue DB angelegt sein.

Windows 7 - Live Mail Synchronisiert keine Mails mehr

Einstellungen bei Windows Live Mail ändern

Problem

Es wird das mitgelieferte Windows Live Mail auf einem Windows 7 Computer verwendet. Bisher hat alles mit dem einen Emailkonto geklappt. Nach der Änderung der Veschlüsselungseinstellungen des T-Online-Email-Kontos auf SSL werden Mails plötzlich nicht mehr automatisch versendet. Es wird aber auch keine Fehlermeldung angezeigt. Auch nicht bei Klick auf den Synchronisieren-Button. Wenn das Programm jedoch beendet wird, ohne zu senden kommt ein Hinweis darauf, mit der Frage, ob jetzt gesendet werden soll. Nach Bestätigung werden die Mails gesendet.

Wenn das Programm dann neu gestartet wird, wird genau ein mal abgeholt und gesendet und dann nicht mehr.

Wie lässt sich dieser Fehler beheben?

Spezialist für Server, Netzwerke und PC-Hilfe in Berlin-Köpenick. IT ist unsere Leidenschaft.

Kontakt

030 81859901
0151 20160008
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wendenschloßstr. 366
12557 Berlin


© 2020 A.C.T. Computer TEAM. Alle Rechte vorbehalten.